Seiten

Mittwoch, 9. März 2011

Erzähl mir die Geschichte !

Komm und setz dich zu mir rüber.
Komm und schenk dir noch mal ein.
Lass uns noch mal die Tassen heben,
lass uns noch mal ganz ruhig sein.
Es wird allmählich kühl hier draußen.
Du hast die Jacke zu gemacht.
Die Stadt träumt vorsichtig vom Sommer
in dieser frühen Juninacht.
Erzähl mir die Geschichte
von einer Frau und einem Mann
und von dem Tag, als sie sich trafen.
Erzähl mir die Geschichte!
Erzähl sie mir von Anfang an.
Erzähl mir, wie, als sie sich trafen
ein Regenguss vom Himmel fiel,
und wie die zwei das gar nicht merkten
und weiterliefen ohne Ziel.
Sie sprachen, nass bis auf die Socken,
und kamen einfach nicht zum Schluss,
bis sich die Lippen plötzlich trafen
in einem unglaublichen Kuss.
Erzähl´mir die Geschichte
von einem Mann und einer Frau,
die auch nach Jahren glücklich waren.
Erzähl´ mir die Geschichte,
erzähl´ mir alles ganz genau.
Und von den tausenden Momenten,
in denen sie sich ganz und gar
nicht eng und nah´ genug sein konnten.
Erzähl mir alles, wie es war.
Erzähl mir die Geschichte
von diesen beiden und der Zeit,
in der sie wie auf Wolken schwebten.
Erzähl mir die Geschichte
mit jeder kleinsten Kleinigkeit.
Es wird allmählich kühl hier draußen.
Bleib doch noch ein wenig hier.
Die Stadt träumt vorsichtig vom Sommer
und diese beiden waren wir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen